kunst
 



_rrrrrääääng–dededängdängdäng …!
ape1.jpg
ape2.jpg
ape3.jpg
Die Karrosse vibriert, der Motor dreht mit 5.000 Touren. Die Augen sämtlicher Passanten folgen dem silbern lackierten Gefährt, das Tobias Senft auf die Wolfsburger losgelassen hat. Er, der Herr über drei Räder, drei PS und 3,3 Quadratmeter fahrbaren Tresen, besitzt Wolfsburgs kleinstes Kaffee. Aus 500 Kubikzentimeter Hubraum schöpft der Ape-Lastenroller von Piaggio eine Endgeschwindigkeit von 50 Kilometer pro Stunde. Die Ape aus Wolfsburg hört auf den Namen „tobi-mobil“ und hat bereits mehrere Veranstaltungen bereichert. Das Prinzip ist einfach: Anhalten, Laderaum öffnen, Tresen einhängen und die drei chromblitzenden adoro-Spezialkaffeemaschinen unter Dampf setzen. Ob Cappuccino, Espresso oder die „Wolfsburger Melange“ mit Haselnuss-Aroma, die Ape bringts. Falls gewünscht, auch nach Hause oder ins Büro: Das Gefährt nebst fahrender Servicekraft ist für Veranstaltungen jeder Art buchbar.